GREENBOX Projekt Antoniterquartier Köln

Projekt-Details

Die Antoniterkirche in Köln befindet sich in prominenter Lage inmitten der Kölner Innenstadt. Nicht zuletzt durch diese Lage zählt die Antoniterkirche zu den meistbesuchten Kirchen der Stadt und kann als „Schaufenster der Evangelischen Kirche in Köln“ bezeichnet werden. Das angeschlossene Gemeindezentrum stellt sich heute durch seine bauliche Ausrichtung hinter der Kirche eher introvertiert und wenig öffentlich dar. Der Wunsch nach einer Aufwertung des Quartiers mit mehr Transparenz und Offenheit ist gut nachvollziehbar. Durch den Neubau des Gemeindezentrums erhält das evangelische Quartier um die Antoniterkirche einen Ort für das Gemeindeleben, welcher sowohl Platz für Treffen und Kommunikation bietet als auch Raum für Rückzug und Besinnung. Durch das städtebauliche Arrangement des Neubaus wird der Freiraum des Antoniterquartiers in einen Kirchplatz und einen Kirchhof gegliedert. Ein durchgehender Platzbelag aus hochwertigem sandsteinfarbenem Betonsteinpflaster markiert das gesamte Quartier. Während der Kirchplatz noch eine Art Übergang vom urban-trubeligen Leben der Schildergasse darstellt, bildet der Antoniterkirchhof einen ruhigeren, von den Räumen des Gemeindezentrums umschlossenen Raum und bietet die Möglichkeit, sich vom Trubel der Schildergasse zurück zu ziehen.

GREENBOX Projekt Antoniterquartier Köln

Standort
KÖLN


Bauherr
EVANGELISCHE GEMEINDE KÖLN


Projektpartner
TRINT + KREUDER D.N.A., KÖLN


Gesamtbaukosten
CA. 20 MIO. €


Bausumme Freianlagen
CA. 0,5 MIO. €


Planungs- und Bauzeit
2015–2017


Wettbewerb